Ehefrau von Omar Maute verhaftet

 

ILIGAN CITY / LANAO DEL NORTE / PHILIPPINEN — Beamte der Philippine National Police Office 10 haben am Sonntag die indonesische Ehefrau des getöteten Terroristenanführers Omar Maute, zusammen mit ihren sechs Kinden in der Stadt Iligan verhaftet.

 

Die Festnahme wurde durch den Polizeidirektor bei einer Pressekonferenz am Sonntagnachmittag bestätigt.

Er sagte, die Joint Task Force Ranao stürmte das Haus von Minhati Madrais, Mautes Ehefrau am Sonntagmorgen, auf einen Haftbefehl auf eine gewisse „Alias Baby“ hin. Später stellte sich heraus, dass diese „Alias Baby“ in Wirklichkeit Madrais sei.



Bei einer Hausdurchsuchung wurde Material zum Baum von Sprengsätzen gefunden.

Madrais hält einen abgelaufenen indonesischen Reisepass. Ihre sechs Kinder befinden sich zur Zeit in Polizeigewahrsam.

Man stehe in Verbindung mit dem City Social Welfare and Devolopment Büro, dass diese die Obhut über die Kinder übernehmen.

Omar Maute war zusammen mit dem Abu Sayyaf Anführer Isnilon Hapilon beim Endangriff am 16. Okt. in der Stadt Marawi getötet worden.

Die Polizei hat noch zu entscheiden wegen einer möglichen Beteiligung von Madrais im Marawi Konflikt.

Quelle: GMA