Russische Schiffe auf Besuch und liefern Waffen

 

MANILA / PHILIPPINEN — Drei russiche Marineschiffe haben für einen Besuch in Manila angelegt und bringen gespendetes militärisches Gerät und Waffen.

 

Dies ist der dritte Marinebesuch seit der Amtseinführung von Präsident Rodrigo Duterte, der geschworen hat, er werde das Land weg von Amerika und mehr zu China und Rußland hinführen.

Drei russische anti-U-Boot-Schiffe besuchen die Philippinen, gab der russische Verteidigungsminister Sergei Shoigu bekannt. Zwei weitere Schiffe sollten noch am Samstag folgen und im Hafen Subic Bay, im Nordwesten von Manila festmachen.

Shoigu wird an einem Treffen von 10 Südostasien Verteidigungsministern in der nächsten Woche teilnehmen.

Unter den gespendeten Waffen befinden sich auch 5.000 Sturmgewehre.



 

Quelle: Sunstar