Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

PNP befreit 3 Ausländer und verhaftet 6 Verdächtige

 

GUIGUINTO / BULACAN / PHILIPPINEN — Die Philippine Natinal Police-Anti Kidnapping Group konnte in der Montagnacht drei Ausländer, einen Chinesen und zwei Koreaner, von einem Kredithai-Sydikat befreien, dessen Mitglieder verhaftet wurden.

Die Opfer waren Liu Xia, eine Chinesin, die bereits am 15. September entführt worden war; Park Panho, ein Koreaner, der am 12. Oktober entführt wurde und Yeum Sunki, eine weitere Koreanerin, die am 16. Oktober enführt worden war.

Entführt wurden alle Opfer im Pan Pacific Hotel and Casino und wurden befreit aus einer konspirativen Wohnung auf der Tomas Avenue, Felville Subdivision, Sta. Cruz, Guionguinto, Bulacan.



Verhaftet wurden der Mieter des Hauses, seine Lebenspartnerin und weitere anwesende Personen.

Die Polizei sagte, sie habe ein Schreiben der koreanischen Botschaft erhalten, in dem diese die Entführung von Yeum mitteilte.

Erstaunt war die Polizei, als sie bei der Befreiung gleich drei Ausländer dort vorfand.

Das Syndikat gibt Darlehn für Casinospieler. Wenn diese später nicht mehr zurzückzahlen können, werden diese entführt und das Geld von deren Familien eingetrieben.

Normalerweise werden zwischen 600.000-800.000 Pesos vom Syndikat verliehen und später 1 Millionen Pesos von den Familien zurückgefordert.

Die Polizei hat bereits eine Ahnung, wer der Geldgeber des Syndikates ist, will aber noch keine näheren Angaben machen.

 

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!