Allacapan wegen Tropensturm unter Notstand

ALLACAPAN / CAGAYAN / PHILIPPINEN — Der Ort Allacapan in der Provinz Cagayan wurde unter Notstand gestellt, nachdem es durch starke Niederschläge hier zu schweren Überschwemmungen gekommen war durch Tropensturm Odette, während etlichen Strassen in den Cordillera für den Verkehr wegen Erdrutschen gesperrt werden mussten.

Bürgermeister Harry Florida sagte, fast alle 27 Dörfer der Gemeinde stehen unter Wasser und davon sind sechs der Dörfer von der Außenwelt abgeschlossen. Die Landwirtschaft verzeichnet Verluste durch Schäden von 2 Millionen Pesos.

Er sagte, es wurden mehr als 50 Prozent des angepflanzten Reises, der zur Ernte anstand auf 9,680 Hektar überflutet. Die Strassen im Dorf stehen bis zur Hüfte unter Wasser, an mindestens drei Brücken fliesst das Wasser über die Brücken und an anderen Brücken sind die Zufahrten ausgewaschen.



Der Bewässerungskanal in Barangay Dagupan ist durch die Fluten zerstört worden. Ein Erdrutsch hat die Straßenverbindung in Barangay Aligenden in Baggao unterbrochen.

Eine Person wird vermisst aus Barangay Batalan und es wird angenommen, dass die Person ertrunken ist.

ERDRUTSCHE

In der Cordillera Administrative Regeion (CAR), ist die Abra-Kalinga Strasse teilweise auf dem Stück zwischen Gacab-Malibcong in Abra unterbrochen und für den Verkehr gesperrt. Die Conner-Kabugao Strasse zwischen Badduat udn Luttucacan; in Calanasa die Apayao-Ilocos Norte Strasse im Teilstück Sadel; die Banaue-Hungduan-Benguet Grenzstrasse teilweise in Tulludan, Tinoc, Ifugao und die Kreuzung Taalubin-Barlig-Natonin-Paracelis Strasse teilweise im Bereich Balabag in Barlig gesperrt wegen Erdrutsche.

Am Berg Purgatory in Itogan, in der Provinz Benguet, sind Bergsteiger und Bergwanderer an ihren Aktivitäten gehindert worden, um Unfällen vorzubeugen.

GESTRANDET

Gestrandet sind bis auf Weiteres fünf Boote mit Passagieren in Santa Ana und in der Provinz Batanes seit Donnerstag. Die philippinische Küstenwache gab bekannt, dass für Northern und Eastern Luzon die Anlegestellen komplett geschlossen wurden bis zum Samstag. Nun sollte sich der Verkehr langsam wieder normalisieren.

 

Quelle: Manila Times