EILMELDUNG: Duterte droht mit revolutionärer Regierung, wenn Destabilisation weitergeht

 

MANILA / PHILIPPINEN — Präsident Rodrigo Duterte droht eine revolutionäre Regierung zu deklarieren, sollte die Destabilisation durch seine Kritiker, besonders die Linke, weitergehen und beginnen chaotisch zu werden.

 

„Ich werde alle verhaften lassen und wir können in einen intesiven Krieg gegen die „Reds“ eintreten“, fügte der Präsident hinzu.



Er sagte, er werde eine revolutionäre Regierung deklarieren, wenn er der Meinung sei, seine Kritiker würden „die Nation übernehmen“ und eine neue Regierung installieren.

Der Präsident meinte, er werde kein Kriegsrecht verhängen, denn dazu würde er den Kongress benötigen.

Die Erklärung ist ein aufgezeichnetes Interview mit der Fernsehpersönlichkeit Erwin Tulfo, der diese in der Freitagnacht senden will.

 

Anm.: Frau Cory Aquino hat eine revolutionäre Regierung geführt, bis zu dem Zeitpunkt, als eine neue Verfassung in Kraft trat.

 

Quelle: GMA