Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

EILMELDUNG: 2 Touristen, Fahrer in Kreuzfeuer in Negros verletzt

 

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Touristen geraten in Schusswechsel auf Negros Foto: LARRY TRINIDAD
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Touristen geraten in Schusswechsel auf Negros
Foto: LARRY TRINIDAD

CAUAYAN / NEGROS OCCIDENTAL / PHILIPPINEN — Zwei Ausländer und ihr philippinischer Fahrer sind verletzt worden, als sie in einen Schusswechsel zwischen Polizei und NPA Banditen in Barangay Caliling, Cauayan, in der Provinz Negros Occidental am Dienstagnachmittag gerieten.

Die Polizei identifizierte die Verletzten als karl Christer Arvidson, einen Schweden und Juliana Palmero, eine Brasilianerin und den philippinischen Fahrer als Jason Tumayao.



Diese waren auf dem Weg zu einem Strandresort in der Stadt Sipalay.

Arvidson wurde am linken Handgelenk getroffen, während Palmero eine Schusswunde in der linken Schulter hat. Der Fahrer erlitt Verletzungen im Gesicht, Bauch und Hüfte.

Alle Drei wurden in ein Krankenhaus nach Bacolod City gebracht.

Zum Vorfall: Der Polizeichef von Cauayan sagte, fünf seiner Männer seien wegen eines gemeldeten Raubüberfalls ins Barangay Linaon gerufen worden. Auf dem Weg dorthin seien sie von mindestens 30 bewaffneten Männern auf dem Highway in Sitio Sohoton angegriffen worden.

Die Polizisten konnten von ihrem Fahrzeug herunterspringen und zurückschiessen.

Unglücklicherweise fuhr das Fahrzeug der Verletzen hinter dem Polizeifahrzeug und geriet so in den Schusswechsel und fuhr dabei in den Graben.

Der Schusswechsel dauerte rund 15 Minuten bevor die Banditen sich zurückzogen.

Von der Polizei wurde niemand verletzt, das Fahrzeug erlitt einigen Schaden. Von der Seite der Banditen wird angenommen, dass hier zwei Männer verletzt wurden.

Am Tatort wurden Patronenhülsen für M16 udn MK47 gefunden. Die Behörden haben die Verfolgung der Banditen aufgenommen.

 

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!