10 bewaffnete Männer versuchten in Camp Aguinaldo einzudringen

 

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Zehn bewaffnete Männer sind daran gehindert worden Camp Aguinaldo, das Hauptquartier der philippinischen Streitkräfte zu betreten und festgenommen worden.

 

Die zehn Männer behaupteten Mitglieder einer Gruppe mit dem Namen „Southeast Asia Collective Defense Treaty“ zu sein. Sie seien angeblich gekommen um einen Antrag auf Akkreditierung zu stellen bei Verteidigungsminister Delfin Lorenzana. Nach Rückfragen ergab sich, dass sie keinen Termin mit dem Verteidigungsminster oder seinem Büro hatten.

Keiner von ihen hatte eine Ausnahmeerlaubnis von der Wahlkommission eine Waffe zu tragen.

Beschlagnahmt wurden 5 Pistolen, sieben Magazine und IDs ausgestellt von einer unbekannten Behörde.

Die Festgenommenen wurden der Philippine National Police (PNP) Station 8 übergeben.



 

Quelle: GMA