Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN
LeuteMetro ManilaPolitik

Faeldon reicht Ethik-Klage gegen Trillanes ein

 

Trillanes solle seine Anschuldigungen beweisen oder den Mund halten

 

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Der ehemalige Zollkommissar Nicanor Faeldon hat am heutigen Montag eine Ethnik-Klage gegen Senator Antonio Trillanes wegen Missbrauchs seiner Rechte und Privilegien, ernsthaftem Fehlverhalten und unangemessenem Benehmen eingereicht.

 

Faeldon brachte die Beschwerde persönlich vor dem Ethnik-Ausschuss im Senat vor. Er ist in Gewahrsam des „Office of the Senate Sergeant-At-Arms für zwei Wochen, nachdem er es ablehnte weitere Fragen im Falle einer 6,4 Milliarden Rauschgiftlieferung zu beantworten.

In seiner 14-seitigen Beschwerde sagt Faeldon, dass Trillanes eine Strafe und Suspendierung oder sogar einen Ausschluss aus dem Senat erhalten sollte.



Meine Anzeige sollte Trillanes dazu bringen, seine Anschuldigungen zu beweisen oder den Mund zu halten. Wenn er seine niederträchtigen Anschuldigungen gegen mich nicht beweisen kann, und er weiß sehr gut selber, dass er dies nicht kann, dann sollte Trillanes sich entschuldigen gegenüber mir und auch der philippinischen Bevölkerung, liess Faledon durch seinen Rechtanwalt Jose Dino Jr. ausrichten.

Faeldon sagt, Trillanes lügt wissentlich.

Weiter sagte er, Trillanes werde bei einem Rauswurf aus dem Senat sicherlich nicht vermisst werden, nicht im Senat, nicht bei der philippinischen Bevölkerung. Weiter sagte er, es sei an der Zeit, den Bullen nicht mehr über den Schulhof zu jagen, sondern im den Garaus zu machen für alle diejenigen, die er verbal vergewaltigt und gemeuchelt hat, nur um sich bei den Medien in ein gutes Licht für seine politische Agenda zu setzen.

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!