Maute Terroristen stecken Gebäude in Brand

 

ISLAMIC CITY OF MARAWI / LANAO DEL SUR / PHILIPPINEN — Die noch verbliebenen Maute Terroristen in der Stadt Marawi stecken Gebäude und andere Strukturen in Brand, um die Soldaten der Regierungstruppen abzulenken.

Das Militär ist davon überzeugt, dass die Kämpfe sich dem Ende nähern.



Dem Bericht nach feuern die Regierungstruppen nun 105-mm Waffen direkt auf die Frontlinie und werfen Bomben auf das Hauptschlachtfeld, um die letzten verbliebenen Terroristen aus ihren Schlupfwinkeln zu treiben.

Dabei verdoppeln die Soldaten ihre Kräfte, weitere Geiseln zu retten.

Bisher konnten 300 Gebäude von den Soldaten in Marawi gesäubert und freigegeben werden.

VIDEO


Quelle: GMA