MITTEILUNG AN MEINE FACEBOOK-FREUNDE

 

REDAKTIONELLES von Dieter Sokoll

Facebook scheinen die Drogennutzer und -dealer am Herzen zu liegen und hat mich deshalb für mein folgendes Posting für 3 Tage gesperrt.

Sie können mich gerne ab sofort lebenslänglich sperren, ich werde mir die Zeit nehmen und alles auf Facebook von mir löschen, ich brauche kein Facebook.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN und die LÄCHERLICHEFACBEBOOK SPERRE

PHILIPPINEN NACHRICHTEN und die LÄCHERLICHEFACBEBOOK SPERRE

Für die Suchmaschinen werde ich hier den Text nochmals als Text wiederholen:

We Removed Something You Posted

It looks like something you postd doesn’t follow our Community Standards. We remove posts that attack people based on their race, ethnicity, national origin, religious affiliation, sexual orientaiton, gender or disabilty.

„Für mich kann die Polizei gar nicht genug von diesen Giftlern, ob Dealer oder Nutzer oder beides, umbringen.

Jeder tote Nutzer hat keine Möglichkeit mehr, solche scheuslichen Verbrechen zu begehen und das ist mir deren Tod schon Wert.

Das war ein Kommentar zu einem Artikel, in dem berichtet wurde, dass der #1 Verbrecher (ein Drogendealer) der Provinz Bulacan, durch die Polizei erschossen wurde.

Facebook scheint Verbrecher, Drogendealer und -nutzer als eine schützenswerte Minderheit anzusehen. Bravo! Bravo auch Herr Maas in Deutschland! Sie schaffen das schon!