Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Justizminister zu NBI: Untersucht die Möglichkeit der Sabotage beim Krieg gegen Drogen

 

MANILA / PHILIPPINEN — Das Justizministerium hat das National Bureau of Investigation (NBI) beauftragt, die Möglichkeit einer Sabotage des Kriegs gegen die Drogen der Regierung zu untersuchen.

 

Justizminister Vitaliano Aguirre II sagte, er habe angeordnet, dass das NBI in diese Richtung Untersuchungen anstellt bei den Ermittlungen über die Tötung von Kian Loyd de los Santos, Carl Angelo Arnaiz und Reynaldo de Guzman.


Er sagte, man nehme an, dass sich da Motive für die Tötung der Teenager finden lassen, denn wir sehen einen Trend, der es auf Teenager abgesehen hat. Dies hat es vorher so nicht gegeben, fügte er hinzu.

Damit wiederholte der Justizminsiter die Befürchtungen von Präsident Rodrigo Duterte, der eine planmässige Sabotage seiner Regierung in der Tötung von diesen Jugendliche sehe.

Auch die Staatsanwaltschaft, welche legale Rechtsbeihilfe für die Eltern der drei getöteten Teenager gewährt, schaut bereits in diese Möglichkeiten.

Die Staatsanwaltschaft ist der Meinung, dass es offensichlich sei bei diesen Tötungen. Sie töten Jugendliche, um ihre Absichten durchzusetzen.

Gegen alle beteiligten Polizisten laufen Mordanklagen.

 

Quelle: Manila Times

Click to listen highlighted text!