Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Duterte wird nicht mit den Maute Terroristen verhandeln

 

MANILA / PHILIPPINEN — Präsident Rodrigo Duterte wird keinerlei Verhandlungen mit den Maute Terroristen aufnehmen, auch nicht über die Freilassung von Geiseln in der Stadt Marawi.

 

Der Präsident kam zu dieser Entscheidung im Zusammenhang mit dem erneuten Angebot des ehemaligen Bürgermeister der Stadt Marawi Omar Solitario, er wolle bei den Verhandlungen zur Freilassung der Geiseln vermitteln, nachdem das „Presidential Adviser on the Peace Process“ Büro einen Schutz vor einer Klage gegen Solitario abgelehnt hatte.



Solitario steht auf der Liste der Narco-Politiker von Präsident Duterte und konnte irgendwie einen Schutz der OPAPP am 20. Aug. d. J. erhalten, der mittlerweile wieder aufgehoben wurde, auf die Empfehlung der Kriegsrechtsregierung in Mindanao, Verteidigungsminister Delfin Lorenzana.

Duterte sagte, die Mitglieder der Maute Gruppe werden als Kriminelle behandelt. Wenn sie sich ergegeben, werden sie angeklagt. Wenn sie kämpfen wollen, hat der Staat das Recht sie zu töten.

Der ehemalige Bürgermeister sollte verhaftet werden für den Tod, den die Maute Gruppe verursacht habe.

Quelle: Manila Times

Click to listen highlighted text!