Polizei und Militär in Alarmbereitschaft wegen drohendem Stammeskrieg in Kalinga

TANGLAYAN / KALINGA / PHILIPPINEN — Einheiten der Polizei und des Militärs sind in Alarmbereitschaft in der Ortschaft Tinglayan, Kalinga wegen eines möglichen Ausbruchs eines Stammeskrieges, nach dem ein Stammesangehöriger in den Kopf geschossen wurde.

DIE PROVINZ KALINGA

der 27-jährige, ein Mitglied des Tinglayan Stammes und Bewohner von Ambato, Legleg, Poblacion, Tinglayan, Kaling ist von Unbekannten am Dienstag gegen 15:30 in den Kopf geschossen worden.

Der Mann verstarb später im Krankenhaus.

Als mögliches Motiv für die Tat sieht die Polizei in der gescheiterten Verhandlung über Stammesgrenzen zwischen den Tinglayan und Tulgao Stämmen.


 

Quelle: Manila Bulletin