25 Tote bei anhaltenden Zusammenstössen zwischen MILF und BIFF

MAGUINDANAO / PHILIPPINEN — Mindestens 20 Mitglieder der Bangsamoro Islamic Freedom Fighter (BIFF) wurden bei den wochenlangen Zusammenstössen mit der Moro Islamic Liberation Front (MILF) in Maguindana getötet.

Col. Gerry Besana, 6th Civil Military Operation Chef der 6th Infantry Division sagte, zusätzlich seien wenigstens 15 weitere Mitglieder der BIFF, welche ihre Zugehörigkeit dem Islamic State (IS) geschworen haben, bei den Kämpfen verwundet worden.

Auf der anderen Seite habe die MILF fünf gefallene Krieger zu beklagen. Die Kämpfe begannen am 7. August in Barangay Tee und Anavit, beide in der Gemeinde Datu Salibo.



Zehn oder mehr weitere MILF Mitglieer wurden verwundet, als ein improvisierter Sprengsatz der BIFF in Barangay Tee explodierte. Die Verwundeten wurden in das Camp Siongco Militärhospital zur Behandlung gebracht.

Die BIFF-Terroristen hatten versucht in ein von der MILF kontrolliertes Gebiet im benachbarten Datu Saydona in der letzten Woche einzudringen. Die Armee unterstützt die MILF gegen die BIFF mit Artilleriefeuer.

Zivilisten im Kampfgebiet sind geflohen und haben Schutz gesucht in Datu Salibo, Datu Saudi Ampatuan und Datu Piang.

Quelle: Inquirer

Hier ist nichts zu kopieren!