Eingeschlossen durch einen Erdrutsch

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge  Foto: Interaksyon
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge
Foto: Interaksyon

 

ITOGON / BENGUET / PHILIPPINEN — Im nördlichen Hochland, dort wo der Bergbau zu Hause ist, sind Erdrutsche nichts ungewöhnliches.

 

Als die Bewohner des Dorfes Virac, in der Gemeinde Itogon, in der Provinz Benguet bemerkten, dass sie durch einen massiven Erdrutsch, der die Strasse zum Dorf verschüttet hatte nach schweren Monsunniederschlägen, und sie von der Außenwelt abgeschnitten waren, dauerte es nicht lange, bis sie eine Lösung gefunden hatten.

Während Arbeitstruppen dabei waren die Strasse wieder freizubekommen, gingen sie ihren täglichen Lebensgewohnheiten nach und überquerten den verschlammten Fluss in der Schaufel eines Baggers.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge  Foto: Interaksyon
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge
Foto: Interaksyon
PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge  Foto: Interaksyon
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Erdrutsch in Itogon, ausgelöst durch schwere Monsunniederschläge
Foto: Interaksyon

 

Quelle: Interaksyon

Hier ist nichts zu kopieren!