Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Die Wettervorhersage für die Philippinen, Samstag, den 22. Juli 2017, 04 Uhr

ZUSAMMENFASSUNG: Heutemorgen um 4 Uhr befand sich die tropische Wetterstörung „FABIAN“ 110 Kilometer südsüdöstlich von Basco, Batanes oder auf den Koordinaten 19,6 °N und 122,5 °O mit Windgeschwindigkeiten von 45 km/h in der Nähe des Sturmzentrums und bis zu 60 km/h in Böen. Der Wirbelsturm zieht mit 16 km/h in eine westnordwestliche Richtung.

Ein weiteres Tiefdruckgebeit liegt 720 Kilometer östlich von Hinatuan, Surigao.

Der Südwestmonsun (Habagat) beeinflusst das Wetter über den westlichen Landesteilen von Luzon und den Visayas.

 

WETTERINFORMATIONEN ÜBER „FABIAN“

Das starke Tiefdruckgebiet östlich von Cagayan hat sich zu einer tropischen Wetterstörung entwickelt (Tropical Depression) 10W und hat den lokalen Namen Fabian erhalten. Diese TD bedroht die Batanes Inselgruppe.

Heutemorgen um 5 Uhr befand sich Fabian über dem Balintang Channel oder 94 Kilometer südöstlich von Uyugan, Batanes oder 253 Kilometer nordnordöstlich von Enrile, Cagayan.

Bei dem jetzigen Kurs wird der Wirbelsturm in den Philippinen nicht auf Land stossen.

Es gibt die folgende Sturmwarnung:

 

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Regen mit stürmischem Wind über den Provinzen Batanes, Cagayan mit der Babuyan Inselgruppe, Apayao und Ilocos Norte. Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewitter über Metro Manila, den Visays, den Regionen MIMAROPA, CALABARZON, der Zamboanga Halbinsel, Northern Mindanao, CARAGA, Davao, dem restlichen Ilocos und dem Cagayan Valley und über den Provinzen von Zambales und Bataan. Im Rest des Landes ist zu jeder Zeit ein tropischer Regenschauer oder Gewitter möglich.

Der Wind weht mässig bis stark aus Südwest bis Südost über den westlichen Landesteilen von Luzon und aus Südost über dem extremen Norden von Luzon. Die Küstengewässer in diesen Gebieten werden moderat bis rau sein. Ansonsten weht ein leichter bis mässiger Wind aus Südwest bis West bei einer ruhigen bis moderaten See.

 

Quelle: pagasa, weatherph, typhoon2000

 

 

Click to listen highlighted text!