Die Wettervorhersage für die Philippinen, Samstag, den 22. Juli 2017, 17 Uhr

AB HEUTE MÖCHTE ICH EINE ZWEITE WETTERVORHERSAGE VERÖFFENTLICHEN, weil zwischen 16 und 17 Uhr neue Wetterdaten veröffentlich werden. (Leider hat das heute zeitgleich noch nicht geklappt.)

 

ZUSAMMENFASSUNG: Heutenachmittag um 15 Uhr befand sich ein Tiefdruckgebiet 520 Kilometer nordöstlich von Hinatuan, Surigao del Sur. Der Südwestmonsun (Habagat) beeinflusst die westlichen Landesteile von Luzon und den Visayas.

Die tropische Wetterstörung 98W hat sich sehr schnell zu einem Tropentief entwickelt und den Namen FABIAN erhalten. Zuletzt wurde dieses Tief 119 Kilometer westnordwestlich von Basco, Batanes registriert. Das Tief verlässt sehr schnell das philippinsiche Verantwortungsgebiet und hat nur Auswirkungen auf den extremen Norden der Philippinen.

Unterdessen entwickelt sich der Südwestmonsun weiter und verstärkt die tropische Wetterstörung 08W in der South China Sea und bringt stürmisches Wetterbedingungen über die Kalayaan Inselgruppe und die westlichen Küsten von Luzon. Die See wird hier mässig bis rau und gefährlich für kleinen bis mittlere Schiffe sein.

Die tropische Wetterstörung 99W befindet sich 793 Kilometer östlich von Bislig und verstärkt die Westwinde über dem südlichen Mindanao. Das verursacht meist Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewittern über den südlichen Teilen von Samar und ebenso den nördlichen und östlichen Teilen von Mindanao.

 

INFORMATIONEN ZUR TROPISCHEN WETTERSTÖRUNG FABIAN VON 17 UHR

Das Wettersystem befindet sich bereits ausserhalb des philippinsichen Verantwortungsbereichs und alle Sturmsignale sind aufgehoben.

 

ACHTUNG! NIEDERSCHLAGSWARNUNG VON 14:30 Uhr

Die Kombination des Südwestmonsun über der West Philippine Sea und der Luzon Sea mit den entsprechenden Regenbändern mit der aufziehenden Wetterstörung 99W im Osten von Mindanao bringt mässige bis schwere Niederschläge über Ilocos Norte und Ilocos Sur, den westlichen Teilen Pangasinan und Zambales, Bataan, Lubang Is., Romblon Is., die nördlichen Teile der Kalayaan Is. Group (KIG), Calamian Is. Group, Cabulauan Is. Group, Coron Is. Group, Quiniluban Is. Group, Cuyo Is. und die Norspitze von Palawan, Cagayancillo Is., Ambulong Is., Semirara Is., die nördlichen und südlichen Teile von Antique, die westlichen Teile von Aklan, Southern Iloilo, Guimaras Is., Burias Is., Northern Masbate, Ticao Is., die südlichen Teile von Eastern Samar, Homonhon Is., die südlichen Teile vonLeyte, Southern Leyte, die südlichen Teile von Bohol, Camiguin Is., den Norden von Misamis Oriental, Agusan Del Norte, Surigao Del Norte, Dinagat Is. mit den nördlichsten Teilen von Surigao Del Sur heute bis in den Nachmittag des morgigen Sonntags.

 

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewittern über den Visayas, den Regionen Ilocos, der Zamboanga Halbinsel, Northern Mindanao, CARAGA, Davao und den Provinzen Palawan, Occidental Mindoro, Zambales und Bataan. In allen anderen Teilen der Philippinen sind Regenschauer und Gewitter jederzeit möglich.

Der Wind weht mässig bis zeitweilig stark aus Südwest bis Südost über dem westlichen Landesteilen von Luzon und aus Südost über dem extremen Norden von Luzon. Die Küstengewässer hier werden moderat bis zeitweise rau sein. Ein leichter bis mässiger Wind weht aus Südwest bis Südost über dem restlichen Luzon und aus Südwest bis West über den Visayas und Mindanao bei einer ruhigen bis moderaten See.

 

Quelle: pagasa, weatherph

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!