DENR verklagt Bergbauunternehmen für Bäumefällen in Palawan

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Ein Teil des Geländes von Ipilan Mining Corp. in Brooke's Point, Palawan, auf dem Bäume gefällt wurden.
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Ein Teil des Geländes von Ipilan Mining Corp. in Brooke’s Point, Palawan, auf dem Bäume gefällt wurden.

BROOKE’S POINT / PALAWAN / PHILIPPINEN — Das Umweltministerium hat gestern die Ipilan Nickel Corp. (INC) in Palawan für massives Bäumefällen in der Gemeinde Brooke’s Point verklagt.

 

In einer Erklärung gibt das Ministerium bekannt, dass INC 677 Bäume in einem Gebiet von 1,7 Hektar in Barangay Maasin gefällt habe, für das es keine Erlaubnis besitze.

Im Mai 2016 hatte die DENR der INC eine einjährige Erlaubnis erteilt, auf einem Gebiet von 24 Hektar Bäume zu fällen. Diese Erlaubnis war von der vorherigen Ministerin Gina Lopes im Dezember letzten Jahres zurückgezogen worden und ist somit ungültig.

Die INC argumentiert, dass die Erlaubnis weiterhin gültig sein, da man Widerspruch dagegen eingelegt habe.

Insgesamt sollen wohl rund 7.000 Bäume gefällt worden sein .

Es gibt Berichte, wonach das Bergbauunternehmen unerlaubterweise eine Strasse gebaut haben soll. Ein Team des Mines and Geosciences Bureau, Evironmental Mangagement Bureau, Palawan Counicl for Sustainable Devolopment und der lokalen Verwaltung ist unterwegs, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der Situtation zu machen.

 

Quelle: Manila Bulletin