2 Soldaten getötet, 11 weiterer verwundet durch Eigenbeschuss

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Bombardierung der Stadt Marawi
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Bombardierung der Stadt Marawi
Foto: FERDINANDH CABRERA

MARAWI CITY / PHILIPPINEN — Die philippinischen Streitkräfte (AFP) gaben bekannt, dass eine Untersuchung stattfinden wird, warum bei einer Bombardierung das Ziel verfehlt wurde und eigene Truppen unter Beschuss gerieten, bei dem zwei Soldaten getötet und 11 weitere verwundet wurden am gestrigen Mittwoch in der Mittagszeit.

Nach einem Militärsprecher verfehlte eine Bombe ihr Ziel um rund 250 Meter und führte zum Einsturz eines Gebäudes und Toten und Verwundeten in den eigenen Reihen. Die beiden toten Soldaten waren von großen Trümmerteilen getroffen worden. Die Verwundeten erlitten leichte Wunden durch Splitter.

Es war schon vor einigen Wochen zu einem ähnlichen Zwischenfall gekommen.

 

Quelle: Manila Bulletin

 

Hier ist nichts zu kopieren!