2 Tote, 5 Verletzte als Lkw durch Häuser fährt in Alubijid

ALUBIJID / MISAMIS ORIENTAL / PHILIPPINEN — Mindestes zwei Personen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall getötet, als ein Lastkraftwagen auf dem National Highway in Lumbo Village, in der Gemeinde Alubijid, in der Provinz Misamis Oriental am Donnerstagmorgen in drei Häuser raste.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Lkw rast in drei Häuser in Alubijid
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Lkw rast in drei Häuser in Alubijid
Foto: Erwin Mascariñas

 

Zu dem Verkehrsunfall kam es gegen 9:30 Uhr, als der Fahrer des mit Kohle beladenen Lkws aus Zamboanga die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in drei Häuser, ein Geschäft und einen geparkten Van fuhr.

Fünf weitere Personen wurden verletzt, darunter der Fahrer und sein Helfer.

Die beiden Toten sind beides Arbeiter des Agreda Funeral Services und waren dabei das Geschäftsfahrzeug zu waschen.

Der Fahrer sagte aus, er habe alles versucht zu bremsen. Wie durch ein Wunder kamen einige Personen mit viel Glück aus dem schrecklichen Unfall mit dem Leben davon. Eine 67-jährige Frau und ihre 6 Monate alte Nichte überlebten wie durch ein Wunder. Die Frau wurde durch den Aufprall davongeschleudert und das Kleinkind mit seiner Hängematte aus dem Haus geschleudert. Beide konnten mit leichten Verletzungen aus den Trümmern geborgen werden.

 

Quelle: Sunstar