Die Wettervorhersage für die Philippinen, Freitag, den 09. Juni 2017

ZUSAMMENFASSUNG: Heutemorgen um 4 Uhr befand sich ein eingebettes Tiefdruckgebiet in der intertropischen Windkonvergenzzone 35 Kilometer nordöstlich von Dumaguete, Negros Oriental oder auf den Koordinaten 9,5 °N und 123,5 °O.

Ein schwaches Tief entwickelt sich östlich von Mindanao und bringt mit seinen dazugehörigen Tiefdruckrinnen leichten bis mässigen Regen und Gewittern über Southern Tagalog, die Visayas, den Sulu Archipel und Nordost und dem südlichen Mindanao.

 

KEIN AKTIVER TROPISCHER WIRBELSTURM

Die Bildung eines tropischen Wirbelsturms über dem Western Pacific Ocean, der Philippine Sea und der South China Sea ist bis durch den Montag,, den 12. Juni 2017 unwahrscheinlich.

 

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Bewölkung mit mässigem bis zeitweilig starkem Regen und Gewittern über IMAROPA, Caraga, Northern Mindanao, Davao und der Zamboanga Halbinsel. Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewittern über dem restlichen Mindanao, der Bicol Region und den südlichen Teilen der Provinz Quezon. Leichte bis dichte Bewölkung mit vereinzelten Regenschauern oder Gewittern über Metro Manila und dem restlichen Luzon.

Der Wind weht mässig bis zeitweise stark aus Südwest bis Südost über Palawan, den Visayas und Mindanao. Die Küstengewässer in diesen Gebieten werden moderat bis zeitweilig rau sein. Ein leichter bis mässiger Wind aus Ost bis Südost weht über dem restlichen Luzon bei einer ruhigen bis moderaten See.

 

Quelle: pagasa, weatherph, typhoon2000