Der Wetterbericht für die Philippinen, für Freitag, den 02. Juni 2017

ZUSAMMENFASSUNG: Der Südwestmonsun beeinflusst das Wetter der westlichen Landesteile von Luzon.

Eine Tiefdruckrinne in Äquatornhähe bring über Mindanao Bewölkung mit vereinzelten, leichten Regenschauern und Gewittern.

KEIN AKTIVER TROPISCHER WIRBELSTURM

Die Bildung eines tropischen Wirbelsturm über dem Western Pacific Ocean, der Philippines Sea und der South China Sea ist bis durch den Sonntag, den 04. Juni 2017 unwahrscheinlich.

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Bewölkung mit leichtem bis mässigem Regen und Gewittern über den westlichen Visayas, der Zamboanga Halbinsel und den Provinzen Mindoro und Palawan. Leichte bis dichte Bewölkung mit vereinzelten Regenschauern oder Gewittern sind jederzeit in den gesamten Philippinen möglich.

Der Wind weht mässig bis stark aus Südwest über Northern Luzon und die Küstengewässer werden moderat bis rau sein. Ansonsten weht ein leichter bis moderater Wind aus Süd bis Südwest bei einer ruhigen bis moderaten See.

 

Quelle: pagasa, weatherph, typhoon2000