90% der Bevölkerung von Marawi evakuiert, mehr als 1.000 eingeschlossen

MARAWI CITY / PHILIPPINEN — Rund 90 Prozent der gesamten Einwohner von Marawi sind evakuiert worden. Mehr als 1.000 befinden sich aber noch in ihren Häusern und können diese nicht verlassen, seit dem Beginn der Kampfhandlungen vor vier Tagen.

 

Ein Sprecher für die Autonomous Region in Muslim Mindanao (ARMM) sagte am Samstag, dass die Stadt eine Einwohnerzahl von 201.700 habe und davon seien nun mehr oder weniger 90 Prozent von evakuiert worden.

Am Freitag befanden sich noch 1.333 Einwohner in den unterschiedlichsten Barangays eingeschlossen in ihren Häusern.

Man versucht zur Zeit diese Personen mit Hilfe des Militärs aus dem Gebiet herauszubekommen. Sie sind gefangen in ihren eigenen Häusern und Wohnungen, da immer noch Mitglieder der Terrostenbande Maute auf den Straßen unterwegs sind.

Gestrandete Personen warten zur Zeit noch auf Hilfe durch die Regierung, und ihnen gehen die Mittel aus.

Man hofft auf einen „Korridor“, durch den die eingeschlossenen Zivilisten die Stadt verlassen können.

 
Quelle: GMA News Online

 

Etwas persönliches aus der Stadt Cagayan de Oro. Die Bewohner gehen ihren täglichen Arbeiten nach und innerhalb der Stadt sind Einschränkungen kaum zu spüren. Für Personen die außerhalb der Stadtgrenzen wohnen und in die Stadt hinein wollen, gibt es Behinderungen. An allen Ausfallstrassen und Stadteingängen gibt es militärische Kontrollpunkte, wo Soldaten jedes Fahrzeug überprüfen.

Diese Sicherheit ist etwas trügerisch, da sich Leute, die sich auskennen, diese Checkpoints legal umfahren können.

 

Dieter Sokoll, Cagayan de Oro City

 

 

 

 

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!