Heftigere Strafen für Krankenhäuser die Vorabzahlungen bei Notfällen verlangen

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Der Senat hat am heutigen Montag in dritter und letzer Lesung ein härteres „Anti-Hospital-Deposit-Law“ mit heftigeren Strafen als bisher genehmigt für Notfallpatienten.

 

Senate Bill No. 1353 wurde mit 18 Jastimmen zugelassen und wird das Republic ‚Act No. 8344 (Gesetz) abändern.

Von der Gültigkeit des Gesetzes an können Gefängnisstrafen von 4 bis 6 Jahren verhängt werden. Auch erhöht wurde die Geldstrafe von 100.000 Pesos auf 1.000.000 Pesos.

Der Gesetzesentwurf von Risa Hontiveros gibt dem staatlichen Gesundheitsamt auch die Möglichkeit dem Gesundheitsdienst nach drei wiederholten Vergehen die Lizens zu entziehen.
Quelle: GMA News Online

Hier ist nichts zu kopieren!