Abgeordnetenhaus verwirft Amtsenthebungsklage gegen Duterte

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Das Abgeordnetenhaus-Kommittee für Justiz hat am Montag die Amtsenthebungsklage gegen Präsident Rodrigo Duterte durch den Abgeordneten Gary Alejano verworfen.

 

Das Kommittee fand, dass die Klage keine Substanz habe und die Abgeordneten Doy Leachon von Mindoro und Sprecher Fredenil Castro beantragten die Verwerfung, da Alejano keinerlei eigenes Wissen über die Details habe.

Insgesamt votierten 42 Mitglieder für die Verwerfung.

Das Kommittee wird einen Bericht verfassen und dem Hausplenarium vorlegen.

Während der Anhörung befragte Rodolfo Farnias den Abgeordnegten Alejano über die Punkte seiner Klage und begann gleich mit den außergerichtlichen Tötungen.

„Sie haben unter Eid ausgesagt, dass sie persönliches Wissen darüber haben, aber nun sagen Sie, sie wüßten es nicht“, sagte Farinas.

In einer 16-seitigen Begründung hatte Alejano folgende Gründe genannt:

• schuldhafte Verletzung der Verfassung
• aktive Bestechung
• Verrat des öffentlichen Vertrauens
• Bestechung und Korruption
• andere hochkriminelle Straftaten

 
Quelle: GMA News Online

Hier ist nichts zu kopieren!