Info von Mobiltelefonen der Terroristen zeigen Pläne und Videos

 

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Die gefundenen und beschlagnahmten Mobiltelefone der Abu Sayyaf Banditen von Bohol, zeigen Pläne über Sprengstoffanschläge, Entführungen und Befreiung so wie mehr als 100 Videos und Lieder mit ISIS Lehren und Hinrichtungen. Diese Informationen stammen von den Übersetzungen der Aufzeichnungen in Tausug von wenigstens drei Mobiltelefonen. Darunter das Mobiltelefon von Supt. Maria Cristina Nobleza.

Criminal Investigation and Detection Group (CIDG) 7 Chefin Royina Garma sagte, ihr Büro habe die Unterhaltungen zwischen den ASG Mitgliedern und Frau Nobleza und ihrem Ehemann Renierlo „Kudri“ Dongon, einem Sprengstoffexperten mit Verbindungen zu terroristischen Gruppen auswerten lassen.

Das waren Textnachrichten über die schiefgegangene Mission der Gruppe in Bohol. Durch eine Fehlkommunikation habe man wahrscheinlich das Ziel einer geplanten Geiselnahme oder eines Sprengstoffanschlages verpasst, als man den Ankunftsort an der Küste wegen Unkenntnis verfehlt habe.

Die ASG-Gruppe in Bohol hatte sich verfahren und fragte über das Mobiltelefon nach, ob man Einheimische nach dem Weg fragen sollte. Diese Frage wurden von Nobleza mit einem eindeutigen „Nein“ beantwortet.

Unter den Videos sind einige dabei, wie Kindern der Nahkampf vermittelt wird und das richtige Umgehen mit Schußwaffen und andere terroristiche Aktivitäten wie die Hinrichtung von syrischen Soldaten.

Da alle Nachrichten in Tausug waren, musste Frau Garma die Hilfe des Muslim Affiars Office in Anspruch nehmen für die Interpretation. Die Behörden waren alarmiert als sie auf die folgende Nachricht stießen: „Sag uns einfach, wenn du in der Nähe bist, so dass wir es machen können. Das „ES“ ist hier die große Frage. Es kann alles von einer Entführung bis zu einer Bombe sein.

Frau Garma sagte, Nobleza und Dongon waren in Bohol um den 17-jährigen Said Santo, einem Sprengstoffexperten mit königlicher Verbindung nach Basilan zu befreien. Das ging schief, als Noblezas Gruppe an einem Kontrollpunkt verhaftet wurden.

Auch das gefundene Mobiltelefon von Saad Samad Kiram, der bei einem Fluchtversuch in Cortes getötet wurde, wurde zur Analyse gegeben.

Von den bisherigen Erkenntnissen geht Frau G’arma davon aus, dass Nobleza die ASG umhegte.

 

 
Quelle: Sunstar

Hier ist nichts zu kopieren!