UPDATE: Doppelmord bei uns im Berg Barrio Malasag

MALASAG / CAGAYAN DE ORO / PHILIPPINEN — Eine Mutter und ihr 4-jähriger Sohn sind auf brutale Weise in ihrem Haus in den Bergen niedergestochen und getötet worden.

Zur Zeit ist die Polizei der Barangaywache und der SOCO hier vor Ort.

Der mutmassliche Täter, ein 20-jährige Verwandter aus dem Dorf ist hier irgendwo auf der Flucht.

Der Vater und Ehemann fungierte als Babysitter wegen Arbeitslosigkeit und hatte mit dem 20-jährigen getrunken in seinem Haus. Dabei war der 20-jährige wohl eingeschlafen und der Vater entschloss sich ins Dorf zu gehen, um etwas Gegrilltes zu kaufen.

Darüber kam die Mutter und Ehefrau von der Arbeit nach Hause und sagte, sie werde schon mal vorgehen, er soll dann ja nachkommen.

Als dieser nach Hause kam, fand er das gesamte Haus durchwühlt und seine blutüberströmte Ehefrau mit etlichen Messerstichen tot vor. Wahrscheinlich hatte die Mutte dem Sohn noch sagen können, er solle weglaufen. Aber der Täter muss ihn eingeholt und draußen gefunden haben, denn die Leiche des kleinen Jungen wurde nicht weit von der Hütte gefunden. Die Handtasche der Frau ist mit dem Täter verschwunden.

 

UPDATE: Der mutmassliche Täter wurde heutemorgen in einer abgelegenen Aussichtshütte eines Freizeitparks weiter oben in den Bergen gefunden. Geständig soll er nicht sein, er zeigt als Täter auf den Ehemann.

Eigenbericht von Dieter Sokoll