Reisebericht über eine Busreise nach Lianga

…Wir hatten uns für morgens um 6 Uhr am Busbahnhof verabredet. Um 5 Uhr ging schon mein Cellphone und sie sagte, sie wäre schon dort. Ich war auch schon angezogen und der Rucksack gepackt, brauchte nur noch den Kaffee runterstürzen und Rucksack und Laptop schnappen und um diese unfreundliche Tageszeit ein Taxi finden. Das erwies sich leichter als gedacht. Ich habe keine fünf Minuten warten müssen…

…Ich schlendere durch den Busterminal und stosse auf ein Schild über einer Busbucht wo ein Bus nach Talacogon über  Bah-Bah abfahren soll und mache mir Gedanken wo das wohl sein soll.

Talacogon ist ein Ort in Agusan del Sur und es gibt auch einen gleichnamigen See in den Sümpfen des Agusan Flusses. Durch den Ort Bah-Bah werden wir kurz vor Prosperidad durchfahren. Wahrscheinlich geht hier eine Strasse nach Talacogon ab. Ich rieche schon wieder eine abenteuerliche Strecke die es lohnen könnte mit dem Auto zu fahren um nachzuschauen wo Talacogon nun wirklich ist…

…Josie, die Gladiatorin, zieht in ihren Heimatort ein, mit viel Gepäck und einer Langnase im Schlepptau. Die Ankunft spricht sich wie ein Lauffeuer herum. Das wird ihren Stellenwert in der Gemeinschaft ganz schön anheben. Bisher war sie nur die Tochter einer armen Witwe. Nun kommt sie zurück und wird es allen zeigen. Ich gönne ihr diesen kleinen Triumph…

…Dies ist ein sehr schönes Bild und ich möchte fast sagen, das Schönste was ich bisher geschossen habe. Allerdings glaube ich, täuscht es uns eine gewisse Idylle vor, die zwar vorhanden ist, aber am Ende doch Armut ist…

 

…neugierig geworden? Weiterlesen im Reisebericht 

 

REISE NACH LIANGA

 

Fotos: Dieter Sokoll
Text: Dieter Sokoll
Alle Rechte © Dieter Sokoll

Hier ist nichts zu kopieren!