Yacht läuft auf Grund vor Sabang – 4 Koreaner gerettet

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Koreanische Yacht vor Ilocos Sur auf Grund gelaufen

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Koreanische Yacht vor Ilocos Sur auf Grund gelaufen
Foto: Philippinische Küstenwache

CABUGAO / ILOCOS SUR / PHILIPPINEN — Vier Koreaner wurden von ihrer Segelyacht gerettet, nachdem sie vor der Insel Sabang, die zur Gemeinde Cabugao in der Provinz Ilocos Sur gehört, am frühen Mittwochmorgen auf Grund gelaufen waren.

Bei der Segelyacht handelt es sich um die „Lady Allia II“, sie war auf dem Weg von Seoul nach Subic.

Die Rettungsaktion wurde von der philippinischen Küstenwache in Barangay Salomague durchgeführt, wo die Besatzung auch erste medizinische Hilfe erhielt.

Die Yacht steckt noch fest und die Besatzung ist unter der Aufsicht des Bureau of Immigration, auch wenn ihre Dokumente alle in Ordnung sind. Es wird zur Zeit geprüft, ob der Schiffseigner für irgendwelche Schäden herangezogen wird.

Quelle: abs-cbnnews

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail