Umweltministerium DENR suspendiert offenen Tagebau in Surigao del Norte

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Luftaufnahme des Tagebaus in Claver, Surigao del Norte

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Luftaufnahme des Tagebaus in Claver, Surigao del Norte
Foto: Erwin M. Mascariñas

CLAVER / SURIGAO DEL NORTE / PHILIPPINEN — Das philippinische Umweltministerium Department of Environment and Natural Resources (DENR) hat den Tagebau der Claver Mineral Development Corporation (CMDC) in Surigao del Norte mit sofortiger Wirkung suspendiert. Weitere Unternehmen in der Caraga Region befinden sich in einer Rezension.

Die Umweltministerin Frau Gina Lopez sagte, dass drei weitere Unternehmen zur Zeit überprüft würden, das sind Greenstone, Taganito und SR MI. Die Resultate sollten in der nächsten Woche vorliegen.

CMDC, die in Barangay Cagdianao, Claver operieren wurde schon einmal am 18. Juli 2012 suspendiert, während damals der dortige Tagebau von der Shenzou Mining Group Corporation betrieben wurde wegen übermässiger Versandung des Gebietes.

Am 17. September 2015 erwarb der Abgeordnete Prospero Pichay, Jr. 60 Prozent des Unternehmens und wurde als Präsident in den Vorstand gewählt.

Frau Lopez führte aus, das bei der jetzigen Überprüfung der Bergbaugebiete in Mindanao nicht nur technische Aspekte berücksichtigt würden. Geprüft würden auch soziale Aspekte. Es kann nicht angehen, dass eine Gemeinde wegen dem Bergbau leiden muss. Wir überprüfen die Wasserqualität, die Einhaltung der Umweltauflagen und andere Dinge, sagte sie. Innerhalb dieses Monats sollten alle Überprüfungen abgeschlossen sein.

Die drei Bergbauunternehmen in der Caraga Region sind Taganito Mining Corporation (TMC), die in der Gemeinde Claver in Surigao del Norte operieren, während Greenstone Resources Corporation (GRC) in der Gemeinde Tubod, Surigao del Norte dem Bergbau nachgeht. San Roque Metals Incorporation (SRMI) operiert in dem Küstenort Tubay, Agusan del Norte.

Präsident Rodrigo Duterte nannte auf einem Umweltforum SRMI als Unternehmen, welches vorgeblich Gebiete in Mindanao durch Bergbau zerstört habe.

Quelle: SunStar

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail