PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Schwarzer Marmor bedeckt die Grabstätte mit den sterblichen Überresten des ehemaligen Machthabers Ferdinand Marcos.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Schwarzer Marmor bedeckt die Grabstätte mit den sterblichen Überresten des ehemaligen Machthabers Ferdinand Marcos.
Foto: Manila Times

MANILA / PHILIPPINEN — Getreue und Anhänger von Marcos sammeln sich auf dem „Libingan ng mga Bayani“ Friedhof einen Tag nach der Beerdigung ihres Idols, dem Machthaber Ferdinand Marcos, nach der überraschenden Beerdigung und die Proteste am Samstag verebbten.

Mehr als 2000 Anhänger kamen mit rund 50 Bussen und 40 privaten Fahrzeugen den ganzen Weg von Ilocos Norte nach Taguig und kamen hier gegen 7:30 Uhr an, gerade als die letzten Demonstranten verschwanden.

Es wurden zwei Messen gelesen, eine um 8 Uhr und eine weitere um 10 Uhr. Mitglieder der Marcos Familie, wie die Präsidentingattin Imelda Romualdez Marcos, der Sohn „Bongbong“ Marcos Jr. und die Tochter Imee Marcos.

Die Sicherheitsvorkehrungen war hoch und die Fahrgäste wurden genauestens überprüft. Zu diesem Zeitpunkt erhielten auch die Medien zum ersten Mal Zugang zum „Helden“-Friedhof um Bilder und Videos zu machen. Interviews waren nicht gestattet.

 

Quelle: Manila Times