PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Das Rathaus der Gemeinde Talitay wird von Soldaten bewacht, nachdem es zu einem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung gekommen ist, da der Bürgermeister sein Amt aufgegeben hat und verschwunden ist.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Das Rathaus der Gemeinde Talitay wird von Soldaten bewacht, nachdem es zu einem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung gekommen ist, da der Bürgermeister sein Amt aufgegeben hat und verschwunden ist.
Foto: John Unson

TALITAY / MAGUINDANAO / PHILIPPINEN — Soldaten haben am Dienstag mannschaftsbediente Waffen, Granatwerfer und schultergefeuerte Granaten in einer versteckten Waffenkammer des vermissten Bürgermeisters von Talitay, in der Provinz Maguindanao, der Wegen Drogenbesitzes gesucht wird, gefunden.

Der flüchtige Bürgermeister Muntassir Sabal war vorher von Präsident Rodrigo Duterte als „Narco-Politiker“ und einer der Drogenhändler des Landes bezichtigt worden.

Er befindet sich jetzt in seiner dritten Amtszeit als Bürgermeister der verarmten Gemeinde Talitay. Die Gemeinde wurde zu einem Hauptumschlagsplatz für Methamphetamin oder Shabu, nachdem er sich an die Spitze der Kommunalverwaltung setzte vor sechs Jahren.

Offizielle der Army’s 601st Brigade bestätigten am Dienstag den Fund von zwei .50 cal. Maschinengewehren, vier .30 cal Machinengewehren, zwei 81-mm Granatwerfer und einem 60-mm Granatwerfer, die in einem Haus von Sabal gefunden wurden, dass er für seine Untergrundkämpfer gebaut hatte.

Die Soldaten fanden in einem weiteren Haus eines seiner Bodyguards einen importierten Nachlader und Dutzende von Gewehrgranaten.

Zu den Funden war es gekommen, nachdem es am Montag zu Kämpfen zwischen der Army’s 5th Special Foreces Battalion und Mitgliedern der verbotenen Bangsamoro Islamic Freedom Fighters (BIFF) gekommen war, die lokale Drogenbossen wie Sabal beschützen.

Am 18. Nov. 2016 wurden bei einer Razzia durch ein Team von Polizisten, Agenten der Philippine Drug Enforcement Agency (PDEA) und etwas 300 Soldaten aus unterschiedlichen Einheiten Shabu und nicht registrierte Waffen im Haus von Sabal in Talitay gefunden.

Sabal ist seit dem frühen September abwesend, rund einen Monat nach dem Dutere ihn einen „Drogenboss“ nannte und ihn auf die Konsequenzen als Bürgermeister in dem illegalen Geschäft aufmerksam machte.

Der Bruder von Sabal, Abdulwahab, der Vizebürgermeister der Gemeinde Talitay, den Duterte ebenso des Drogenhandels beschuldigte, wurde im September am Flughafen von Maguindanao in der Stadt Cotabato von Agenten festgenommen und ist seit dem inhaftiert.
Quelle: Philstar