Granatenexplosion in Iligan verletzt 4

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Sprengstoffanschlag in Iligan

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Sprengstoffanschlag in Iligan
Foto: NARMAN PABILLARAN

ILIGAN CITY / PHILIPPINEN – Vier Personen wurden verletzt, als ein bisher unbekannter mann eine Granate in eine Gruppe Menschen auf dem öffentlichen Platz in Iligan gegen 18:20 am Mittwoch warf.

Ein Sprecher der philippinischen Streitkräfte bestätigte die Explosion auf Twitter.

Es wurden drei Frauen und ein Mann, und nicht wie vorher berichtet, eine Frau und zwei Männer verletzt.

Die Behörden wollen noch nicht sagen, ob es sich bei dem Vorfall um einen Anschlag der Maute-Terrorgruppen, welche sich immer noch Kämpfe mit dem Militär in der Gemeinde Butig, Lanao del Sur liefert, handeln könnte.

Der Anschlag kommt nachdem die Philippine Natinal Police Criminal Investigation and Detection Group Sprengstoff in einem Haus der Maute Matriarchin in der Stadt Marawi am Sonntag beschlagnahmt hatte.

Die Maute-Terrorgruppe ist das Ziel laufender militärischer Operationen der letzten Wochen und hat Bombendrohungen für Städte in Mindanao und den gesamten Philippinen ausgegeben.

Es ist die gleiche Gruppe, die auch die Verantwortung für den Anschlag in Davao frührer in diesem Jahre übernommen hat.

 

Quelle: Sunstar

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail