PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Drei Tatverdächtige im Sprengstoffanschlag von Davao in Cotabato festgenommen.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Drei Tatverdächtige im Sprengstoffanschlag von Davao in Cotabato festgenommen.
Foto: GMA NEWS ONLINE

COTABATO CITY / PHILIPPINEN — Verteidigungsminiter Delfin Lorenzana gab am Freitag die Verhaftung von drei Mitgliedern der Maute Gruppe bekannt, die als Tatverdächtige des Anschlags auf den Nachtmarkt in Davao im letzten Monat gelten und wobei es zu 15 Toten kam.

In einer Pressekonferenz sagte Lorenzana, dass die drei bereits am 4. Okt. an einem Kontrollpunkt in Cotabato City gestellt wurden.

Die Verdächtigen versuchten den Checkpunkt mit einem Motorrad ohne Nummernschild zu umfahren.

TJ Tagadaya macabalang, ist der mutmassliche Bombenauslöser, der den Sprengsatz mit seinem Mobiltelefon zur Explosion brachte.

Wendel Apostol Facturan ist der mutmassliche Bombenkurier, der den Rucksack mit dem Sprengsatz im Nachtmarkt plazierte.

Musali Mustapha nahm den Vorfall mit seinem Mobiltelfon auf.

Bei der Festnahme der Drei wurde Material gefunden für den Sprengsatzbau, eine Maschinenpistole und eine .45 cal. Pistole, beschlagnahmt wurde auch das Motorrad und Mobiltelefone.

Auf einem der Mobilfone fand die Polizei ein 20-Sekunden-Video der Bombenexplosion, die Vorbereitungen der Verdächtigen und ein Foto mit einer Anleitung zum Sprengsatzbau.

Der Plan, den Nachtmarkt von Davao mit einem Sprengsatz zu bombardieren war weniger als zwei Wochen vor dem Anschlag entstanden.

Das Motiv war, die massive Militäroperation in Sulu zu stören und als Rache für die schweren Verluste der Maute Gruppe in Butig, Lanao del Sur.

Auch der Vater eines der Verdächtigen, Teng Macabalang, wurde von Sicherheitskräften in seiner Wohnung in Cotabato City festgenommen. Dabei wurden etliche Waffen, Munition und Bombenmaterial gefunden.

Der Verteidigungsminister sagte, rund 10 Mitglieder der Maute Gruppe haben an dem Anschlag teilgenommen. Die restlichen Mitglieder sind nun in der Fahndung.

Es hatte einen Plan gegeben, auf dem Nachtmarkt Handgranaten zu benutzen, wenn die Bombe nicht hätte funktionieren sollen, um so viel wie möglich Todesopfer zu erzielen.

Die Maute Gruppe soll weitere Anschläge in der Stadt Davao und in der Provinz Maguindanao geplant haben. Die Gruppe versuche sich mit der ISIS in Zusammenhang zu bringen, wie es aus Videos der Mobiltelefone hervorgeht.

Auch wenn die Regierungstruppen noch nach einigen Mitgliedern der Maute Gruppe fahnden, sieht man den Fall als abgeschlossen an.

Es sind bisher im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Nachtmarkt in der Stadt Davao neun Pesonen angeklagt worden.

Quelle: GMA NEWS ONLINE